background image

National Tiles Fallstudie

Dieser Einzelhändler verbesserte die Struktur seines Lieferketten-Teams, die Transparenz und die Prognosegenauigkeit

Verbesserte Effizienz der Lieferkette mit Vor-Ort-Ressourcen

"We've got it covered" ist das Firmenversprechen von National Tiles. Mit 37 Filialen und einem Warenbestand im Wert von 20 Millionen Dollar ist National Tiles ein Marktführer für importierte Fliesen- und Steinböden für Heimwerker und gewerbliche Bauherren in Australien.

Ein agiler Expansionsplan

Das Unternehmen nutzte mehrere Logistikanbieter, um 2.700 Container pro Jahr aus Asien, China und Europa zu den Distributionszentren in Victoria, Queensland, New South Wales und Südaustralien zu verschiffen. C.H. Robinson hatte mehrere Jahre auf der Lane von Asien aus gearbeitet und dabei vor allem Seefracht transportiert und Zollabfertigungsleistungen erbracht.

Allerdings hatte das Unternehmen mit Wachstumsproblemen zu kämpfen. Rückstände und falsche Produktmischungen waren keine Seltenheit. Als der General Manager of Product & Procurement von National Tiles, Camron Whittaker, und sein Team einen ehrgeizigen Expansionsplan starteten, brauchten sie eine flexiblere, effizientere Lieferkette, um ihre Ziele zu erreichen.

C.H. Robinson und National Tiles hatten ein gemeinsames Interesse daran, die Effizienz der Lieferkette zu verbessern. Im Juli 2017 vergab National Tiles das gesamte internationale Frachtgeschäft an C.H. Robinson. Als Teil der Vereinbarung würde C.H. Robinson eine Ressource vor Ort bereitstellen, die die aktuellen Planungs- und Beschaffungspraktiken überprüfen und eine Supply-Chain-Roadmap entwickeln würde, die die Wachstumsziele des Unternehmens unterstützen würde.

Eine Vor-Ort-Ressource beobachtet und gibt Empfehlungen

George, ein Ocean Key Account Manager für Global Forwarding bei C.H. Robinson, war in einzigartiger Weise qualifiziert, dieses Projekt zu leiten. Bevor er zu C.H. Robinson kam, hatte er bei einem anderen Unternehmen Speditionsdienstleistungen eingekauft und Lieferanten verwaltet. Als Vor-Ort-Ressource würde er bei der Verwaltung der Speditionsleistungen von National Tiles helfen und die Perspektive des Kunden einbringen, indem er die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der aktuellen Lieferkette bewertet.

"Als George National Tiles zugewiesen wurde, gewann er sofort den Respekt von mir und meinem Team", teilte Camron mit. "Sein starker Hintergrund in den Bereichen Forecasting und Planung war von unschätzbarem Wert, aber seine kulturelle Passung war genauso wichtig. George wurde schnell ein Teil unseres Teams."

Es war leicht, die Stärken des Unternehmens zu erkennen. Das Geschäft wuchs. Die äußerst sachkundigen Mitarbeiter engagierten sich für Veränderungen. Dennoch gab es Herausforderungen. Die Prozesse waren nicht dokumentiert, der Planungshorizont war kurz und die Termine änderten sich häufig. Das Enterprise Resource Program (ERP) des Unternehmens könnte effektiver für die Planung und Beschaffung genutzt werden, aber viele Aktivitäten blieben manuell.

Im Oktober besprach George seine Empfehlungen mit National Tiles. Der von George entwickelte Fahrplan sah vor, die Prozesse zu straffen und das Personal anzugleichen. Er empfahl National Tiles, das ERP-System effektiver zu nutzen, um eine einzige Informationsquelle zu schaffen, bestimmte Funktionen zu automatisieren und Transparenz über Produkte zu erhalten. Bedarfsmanagement-Tools und -Techniken könnten für bessere Prognosen eingesetzt werden, und das C.H. Robinson-Netzwerk und Crossdocking könnten zur Unterstützung von Handelsaufträgen genutzt werden. Die Roadmap präsentierte auch Ideen für Best Practices im Bestandsmanagement und für die Produktlieferung und -positionierung. Dieser integrierte Geschäftsplanungsansatz würde den steigenden Marktanteil und Umsatz von National Tiles unterstützen.

Camron berichtet: "Wenn überhaupt, dann haben uns Georges Empfehlungen und die Möglichkeiten von C.H. Robinson dazu herausgefordert, uns zu verbessern und alles, was sie bieten konnten, voll auszuschöpfen."

Sobald der Plan genehmigt war, zog George vor Ort bei National Tiles ein. Seine Aufgabe war es, als flexible Ressource zu agieren, um die Anforderungen des Unternehmens in einer Zeit des Wandels zu unterstützen.

"Natürlich bewegen wir die Fracht", räumt George ein, "aber wir machen viel mehr als nur die Spedition. Wir springen dort ein, wo der Kunde uns braucht. Wir mögen ein großes multinationales Unternehmen sein, aber wir stellen unsere Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns."

Umsetzen der Roadmap

Als Teil der Outsourcing-Vereinbarung übernahm C.H. Robinson zusätzliche Fracht aus Europa, einschließlich Containerfracht von 50 europäischen Lieferanten. Das Team nutzte weitere Sammelgut-Optimierungsmöglichkeiten für Seefracht aus Italien, was zu einer Kosteneinsparung von mehr als 100.000 US-Dollar führte.

Darüber hinaus schneidet C.H. Robinson Technologielösungen für jeden Kunden zu, basierend auf dem ERP, das das Unternehmen verwendet. Im Fall von National Tiles bedeutete dies die Einrichtung von Advanced Shipping Notices (ASNs), die per EDI zugestellt werden, und die Integration detaillierter Sendungsinformationen von C.H. Robinsons Technologieplattform in das ERP. Heute halten die ASNs das Unternehmen über den Status der Sendungen auf dem Laufenden, ohne dass manuelle Eingaben von Sendungsdateien und Aufträgen erforderlich sind. Die Effizienz der Sendungserstellung ist um 92 % gestiegen und die Prognosegenauigkeit hat sich verbessert. Die Systemintegration bietet volle Transparenz von der Auftragserteilung bis zum Versand und der Ankunft der Fracht.

In der Vergangenheit hatte National Tiles Standardberichte von seinen Logistikanbietern erhalten, aber die Berichte zeigten nicht unbedingt, was innerhalb der Lieferkette wichtig zu wissen war. Also arbeitete C.H. Robinson mit den Beteiligten im Unternehmen zusammen, um Volumenberichte danach zu erstellen, wie viele der europäischen Sendungen über Sammelgut (Konsolidierung) nach Australien gingen.

Eine Lieferkette, die nächsten Schritte vorbereitet ist

C.H. Robinson steht National Tiles weiterhin beratend und als erfahrener Praktiker zur Seite, um die Umsetzung der Roadmap zu beschleunigen. Heute verfügt National Tiles dank Verbesserungen im Team, der Transparenz, des Planungsprozesses und der Prognosen über eine robustere Lieferkette, die besser geeignet ist, um die Wachstumspläne des Unternehmens zu erfüllen.

"'We've got it covered' ist das Firmenversprechen von National Tiles, und bei C.H. Robinson sind wir Teil der Erfüllung dieses Versprechens", so George. Der Beweis dafür kam im Juni 2018, als eine Marketingkampagne von National Tiles für weiße Hochglanzfliesen zu einem Rekordtiefpreis zu einem deutlichen Anstieg der Nachfrage führte. C.H. Robinson war agil genug, um die Equipment so zu positionieren, dass der Anstieg der Nachfrage mit minimaler Unterbrechung der Lieferkette bewältigt werden konnte C.H. Robinson bot auch mehr Unterstützung beim Zoll. Australien verlangt von den Versendern die Einhaltung saisonaler Maßnahmen für bestimmte Waren, die aus Zielrisikoländern eintreffen, um zu verhindern, dass der Braune Marmorierte Stinkwurm (BMSB) ins Land kommt. Das Team lieferte Anleitungen für Produkte, die aus den Zielländern abgefertigt werden mussten, und unterstützte die Einführung neuer Produkte wie Holzfußböden.

Für National Tiles enthält die Lieferkette nun das Beste aus der integrierten Geschäftsplanung. Gemeinsam haben das Unternehmen und C.H. Robinson zusammengearbeitet, um Ausgaben zu managen, mit Kosteneinsparungen und Kostenvermeidung von mehr als 326.000 $; Prozesse für mehr Effizienz zu verbessern; Risiken durch Compliance-Beratung und Unterstützung bei Produkteinführungen und Veränderungen während Marketingkampagnen und der Implementierung von EDI zu managen.

Camron und das Team von National Tiles sind zufrieden mit den Fortschritten, die sie in ihrer Lieferkette gesehen haben. "Wir planen, in Zukunft mit George zusammenzuarbeiten, um unseren Prozess gemeinsam zu verfeinern und noch mehr Möglichkeiten zu erkunden", teilte Camron mit. "Die Arbeit, die wir mit C.H. Robinson geleistet haben, hat unsere Versand- und Logistikprozesse besonders scharf gemacht für alles, was die Zukunft bringt."


Wenn Sie mehr über National Tiles erfahren möchten, besuchen Sie deren Website hier

Wenn Sie mehr über die Programme von C.H. Robinson erfahren möchten, rufen Sie 800-323-7587 an oder verbinden Sie sich unter mit einem Experten.

Herausforderung

National Tiles wollte eine effizientere Lieferkette entwickeln, die sowohl die aktuelle Nachfrage als auch zukünftige Wachstumspläne unterstützen kann.

Lösung

Im Rahmen einer Outsourcing-Vereinbarung stellte C.H. Robinson eine Vor-Ort-Ressource zur Verfügung, um die aktuellen Abläufe zu überprüfen, eine Roadmap für eine agile, effiziente Lieferkette zu entwickeln und diese zu implementieren.

Ergebnisse

  • Verbesserte Struktur des Supply-Chain-Teams, Transparenz, Effizienz des Planungsprozesses und Prognosegenauigkeit
  • Effizienz des Sendungserstellungsprozesses durch EDI-Implementierung um 92 % verbessert
  • 326.000 $ an Kosteneinsparungen und Kostenvermeidung

" Die Transparenz und das Reporting, das C.H. Robinson bieten konnte, waren eine gute Möglichkeit unser Wachstum zu unterstützen und den Kunden einen Mehrwert zu bieten. "

- CAMRON WHITTAKER
MANAGER PRODUKT & BESCHAFFUNG

" Die Zusammenarbeit mit C.H. Robinson hat unsere Versand- und Logistikprozesse besonders fit gemacht für alles, was die Zukunft bringt. "

- CAMRON WHITTAKER
MANAGER PRODUKT & BESCHAFFUNG