USICA-Ressourcen

Der United States Innovation and Competition Act (USICA) wurde im Juni 2021 vom US-Senat verabschiedet, um dem wachsenden Einfluss Chinas in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und fortschrittliche Fertigung entgegenzuwirken.

Was im Gesetz enthalten ist

Zu den wichtigsten Bestandteilen des Gesetzentwurfs gehören Investitionen in die inländische Fertigung von "strategischen Sektoren" wie Computerchips und PSA.

Ebenfalls enthalten ist das Handelsgesetz von 2021, das bestimmte Ausnahmen von Abschnitt 301 wieder einführen würde. Darüber hinaus könnten Importeure von Waren des Allgemeinen Präferenzsystems (APS) im Rahmen des USICA rückwirkend für bestimmte entrichtete Zölle entschädigt werden und müssen bis zum 1. Januar 2027, wenn das APS wieder ausläuft, keine Zölle und Abgaben mehr auf APS-Einfuhren zahlen.

Bestimmen Sie die möglichen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen

Ermitteln Sie mit unserem U.S. Zolltarif-Such-Tool mögliche Zollerstattungen, wenn das USICA in Kraft tritt*. Suchen Sie einfach nach dem Harmonized Tariff Schedule (HTS) und schätzen Sie noch heute den Betrag Ihrer rückwirkenden Zollerstattung.

*Bei der USICA handelt es sich derzeit um einen Gesetzentwurf, der noch nicht in Kraft getreten ist. Aspekte des Gesetzentwurfs können sich ändern, und Änderungen können vorgenommen werden. Die hierin enthaltenen Informationen stellen keine Garantie für eine Erstattung dar, und es sollten kein übermäßigen Erwartungen in sie gesetzt werden. Eine ordnungsgemäße Überprüfung und gründliche Analyse sind erforderlich, um das Ergebnis zu ermitteln.

U.S. Zolltarif-Search-Tool

Produkte mit zusätzlichen Zöllen

Produkte im Wert von 375 Mrd. $ in verschiedenen Kategorien von Kapital, Vorleistungen und Konsumgütern. Es gibt vier Listen von Zöllen, die bis jetzt eingeführt wurden.

Zusätzliche Zollsätze

Die zusätzlichen Zölle reichen von 7,5 % (Liste 4a - $125B) bis 25 % (Listen 1-3 $250B).

Aktive Handelsmaßnahme?

Ja. Laufend seit Juli 2018.

Informationen über die von dieser Handelsmaßnahme betroffenen Produkte anzeigen

Überprüfen Sie die Listen der Ausschlüsse, die für einige Produkte gewährt werden.

Erfahren Sie mehr Details über die Situation

Ausschlussmöglichkeit

Der USTR schuf ein Produktausschlussverfahren, bei dem Firmen eine Ausnahme von den Zollerhöhungen nach Abschnitt 301 für bestimmte Importe beantragen konnten. Der USTR erklärte, dass die Entscheidung über einen Produktausschluss von Fall zu Fall getroffen werden würde.

Kommentar/Ausschlussanfragen/Erweiterungsanfragen

Die Frist zur Beantragung eines Ausschlusses ist abgelaufen, und es gibt keine offenen Dockets mehr, um die Verlängerung eines Ausschlusses zu beantragen. Der USTR erklärte bei der Senatsanhörung zur Handelsagenda 2020 des Präsidenten im Juni 2020 Folgendes: Der USTR erwägt keine automatische Verlängerung von zuvor genehmigten Ausschlüssen. Vielmehr hat der USTR vor dem Auslaufen einer Gruppe von Ausnahmen eine Federal Register Notice herausgegeben, in der die Öffentlichkeit aufgefordert wird, sich dazu zu äußern, ob diese bestimmten Ausnahmen um bis zu einem Jahr verlängert werden sollen.

Öffentliche Laufzettel
Die USTR fordert alle interessierten Kreise auf, ihre Kommentare zu den aufgelisteten öffentlichen Dossiers abzugeben.

Hintergrund-Zusammenfassungsbericht CRS - August 2020

 

Holen Sie sich Handel & Tariflösungen von C.H. Robinson

Lassen Sie sich von unseren Experten durch die aktuelle Landschaft führen. Beginnen Sie mit einer kostenlosen Beratung.

Alle hier besprochenen Inhalte und Materialien dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine Rechtsberatung dar. Sie sollten immer unabhängig den zugehörigen Code of Federal Regulations (CFR) prüfen und bei Bedarf die zuständige Bundesbehörde (z. B. CBP, USTR) und/oder einen externen Rechtsberater konsultieren, wenn Fragen oder Zweifel bestehen. Die Informationen auf dieser Website sind Eigentum von C.H. Robinson. Jegliche Weitergabe oder Verwendung ohne die Erlaubnis und Genehmigung von C.H. Robinson ist nicht erlaubt oder genehmigt.