Jüngster Handel & Tariff Perspectives

29. September 2021 | Brad Hogeterp Leiter Produktentwicklung, Zoll

Luftaufnahme eines Containerschiffs, das auf das Meer hinausgeführt wird 

Die Zeit für das CARM-Mandat läuft ab

Kennen Sie CARM nicht? Erfahren Sie mehr über Kanadas neues Einfuhrsystem.

Die Canada Border Services Agency (CBSA) hat das CBSA Assessment and Revenue Management (CARM) eingeführt. Diese mehrjährige, transformative Initiative zielt darauf ab, Geschäftsprozesse zu rationalisieren und zu automatisieren und Online-Selbstbedienungstools für importierte Handelswaren anzubieten. Ziel von CARM ist es, ein weltweit führendes, kundenorientiertes Zollsystem zu schaffen, das den Handel erleichtert, die Einhaltung von Vorschriften und die Erhebung von Einnahmen verbessert und zur Sicherung der kanadischen Grenzen beiträgt.

Mit einer Einführungsfrist bis Mai 2022 ist es offensichtlich, dass eine große Anzahl von Importeuren entweder nichts von CARM weiß oder die notwendigen Schritte zur Erfüllung der Anforderungen hinauszögert. Bis zu diesem Monat haben sich weniger als 1,5 % der insgesamt 300.000 registrierten Importeure für ihr CARM-Kundenportal angemeldet und eine Kaution beantragt (die beiden wichtigsten Schritte, die ein Importeur unternehmen muss).

Obwohl es den Funktionen des Portals Automated Commercial Environment (ACE) der US-Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP) ähnelt, ist es wichtig zu beachten, dass die Einführung von CARM für Importeure und Partner in der Handelskette obligatorisch und nicht optional ist.

Bedrohung durch erhebliche Unterbrechung der Lieferkette

CARM wird erhebliche Verbesserungen für die Importeure bringen, aber das Programmmandat hat das Potenzial, die Lieferketten für Importeure im Mai 2022 zu unterbrechen, wenn es nicht beachtet wird. Es ist noch Zeit, sich zu registrieren, aber es ist wichtig, dies bald zu tun.

Laut Sofia Spoltore, Zolldirektorin bei C.H. Robinson in Kanada, "schätzen wir, dass der Engpass bei den Importeuren, die ihre Planungen für CARM abschließen wollen, gegen Ende des ersten Quartals 2022 beträchtlich sein wird. Es wird dringend empfohlen, proaktiv Maßnahmen zu ergreifen, um eine Unterbrechung der Lieferkette in ihrem Unternehmen zu vermeiden."

Warum könnte es im ersten Quartal Herausforderungen geben? Drei der Haupthindernisse könnten sein:

  • Für die Erstellung einer direkten Sicherheitsleistung sind zusätzliche Finanzinformationen erforderlich
  • Navigieren durch Affinitätsfragen für den Zugang zum Portal
  • Planung möglicher Bank- und Zahlungsänderungen über das CARM-Portal

Warum führt die CBSA CARM ein?

Die CBSA erhebt jedes Jahr im Durchschnitt 32 Milliarden Dollar an Steuern und Zöllen, was nach der Canada Revenue Agency die zweitgrößte Einnahmequelle Kanadas ist. Wenn Waren nach Kanada eingeführt werden, müssen sie verfolgt und bewertet werden, um die entsprechenden Steuern und Zölle zu erheben.

Die Verarbeitung dieser Waren ist mit erheblichem Papierkram, Dateneingabe und anderer Nachverfolgung und Verwaltung verbunden. In dem Maße, in dem neue Technologien zur Verfügung stehen und Prozesse gestrafft werden, müssen bestehende Systeme aktualisiert werden, um die Effizienz zu steigern und sich an die sich ändernden Industriestandards anzupassen. CARM wird die Informationsanforderungen und Systeme modernisieren, ihre Effizienz verbessern und die Verwaltung und Verfolgung von Importgütern erleichtern.

Was wird CARM den kanadischen Importeuren bieten?

Das zentrale Element des CARM-Projekts ist das Kundenportal. Es wird die wichtigste Kommunikationsschnittstelle zwischen der CBSA und den Partnern der Handelskette sein und bietet vollständige Transparenz und Zugang zu den Einfuhrdaten. Das Kundenportal wird auch die direkte Übermittlung von Zoll- und Steuerzahlungen an die Regierung vereinfachen.

Über das Kundenportal können Importeure auf Online-Selbstbedienungstools zugreifen, die Transparenz und Verwaltungsfunktionen für Steuerkonten bieten. Die Importeure können auch Zahlungen leisten, Anträge auf Erteilung von Vorabentscheidungen stellen und Erklärungen zur Handelsbuchhaltung sowie elektronische Korrekturen übermitteln.

Die Technologie wird Verwaltungsaufgaben ersetzen und gleichzeitig eine genaue Datenübertragung und -verwaltung gewährleisten. Zusätzlich zum 24/7-Zugang zu den Diensten werden mobile Apps kleinen und mittleren Importeuren ermöglichen, Erklärungen abzugeben und Zugang zu Compliance-Tools und Ressourcen zu erhalten.

Was müssen Sie jetzt tun?

Alle kanadischen Importeure und Exporteure müssen bis 2022 vollständig in dieses System integriert sein, um Waren nach Kanada und aus Kanada versenden zu können. Bereiten Sie sich jetzt auf die Umstellung der Versandverfahren vor - und wir stellen Ihnen die Informationen zur Verfügung, die Sie für jeden Schritt benötigen.

Es gibt drei Hauptaufgaben, die Sie in den kommenden Monaten erledigen sollten:

  1. Melden Sie Ihr Unternehmen beim CARM Client Portal an. Für die Einrichtung neuer Benutzerkonten ist ein Government of Canada Key (GCKey) erforderlich.
  2. Bevollmächtigen Sie Ihren Zollagenten , damit er in Ihrem Namen Einfuhrtätigkeiten durchführen kann.
  3. Erstellen Sie eine Sicherheitsleistung; im Rahmen des Mandats für direkte Sicherheitsleistungen müssen Importeure ihre kommerziellen Einfuhren direkt absichern, anstatt die Sicherheitsleistung ihres Dienstleisters zu nutzen.

CARM: Navigieren durch die langfristigen Veränderungen

Über die oben erwähnten anfänglichen Umsetzungsaktivitäten hinaus wird CARM zu diesen Veränderungen führen:

  • Ein neues elektronisches Formular, die so genannte "Commercial Accounting Declaration" (CAD), wird das bestehende Zollkodierungsformular (B3), das Formular für Anpassungsanträge (B2) und die damit verbundenen Verfahren ersetzen.
  • Die Importeure müssen eine finanzielle Sicherheit direkt auf ihren Konten hinterlegen, um die Privilegien der Freigabe vor der Zahlung (Release Prior to Payment - RPP) nutzen zu können. Makler werden nicht mehr in der Lage sein, Kundenkonten durch ihre Sicherheiten zu sichern. Um dies zu erleichtern, werden verschiedene Optionen zur Verfügung stehen, darunter die Hinterlegung einer Barsicherheit oder einer elektronischen Sicherheit.
  • Es wird ein neuer Abrechnungszyklus eingeführt, um die Fälligkeitstermine für alle Transaktionen zu synchronisieren und die Korrektur oder Anpassung von Buchhaltungsdaten zu vereinfachen.

Zusammenarbeit mit einem Anbieter während dieser Veränderungen

Lassen Sie sich von der Fülle der Informationen nicht einschüchtern, sondern arbeiten Sie mit Anbietern zusammen, die Ihnen bei der Bewältigung der Änderungen helfen können, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

CARM bietet Ihnen die Möglichkeit, externe Zollagenten zu ermächtigen, in Ihrem Namen zu arbeiten. Durch die Zusammenarbeit mit speziellen Dienstleistern werden Ressourcen geschont und Ihr Team kann sich auf das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren. Zusätzlich zur täglichen Verwaltung der Importaktivitäten implementieren diese Anbieter CARM-Prozesse, sobald sie freigegeben werden, und helfen so, Ihre Geschäftsaktivitäten zu rationalisieren und reibungslose Übergänge zu ermöglichen.

C.H. Robinson ist einzigartig positioniert, um Ihr Zolldienstleister aus einer Hand zu sein über globale Geografien und Transportarten hinweg. Mit mehr als 800 grenzüberschreitenden Spezialisten und über 100 lizenzierten Zollmaklern verfügen wir über die nötige Konnektivität, um die Einhaltung von Vorschriften sowohl lokal als auch global zu gewährleisten.

Unser engagiertes CARM-Expertenteam ist bereit, Sie zu unterstützen:

  1. Erlangung eines GCK-Schlüssels, der für alle CARM-Aktivitäten erforderlich ist.
  2. Einrichtung von CARM-Prozessen, einschließlich der Verwaltung Ihres Kundenportals.
  3. Direkte Anwendung und Umsetzung von Sicherheitsanleihen.
  4. Pädagogische Unterstützung für Portalwerkzeuge.

Der Übergang zu CARM muss keine Herausforderung sein. C.H. Robinson verfügt über das globale Dienstleistungsangebot und die Experten von Trusted Advisor® , die Sie benötigen, um diese Veränderungen zu bewältigen. Kontaktieren Sie einen unserer Experten für Handelspolitik, um mehr zu erfahren.

Zusätzliche Ressourcen

Überprüfung der jüngsten Perspektiven

warehouse employees looking at a clipboard with freight boxes

Haben Sie Fragen zum Thema Handel oder Zölle?