MPS-Implementierung

Startseite / Ressourcen / Videos / MPS-Implementierung

Lieferketten-Technologie: Fragen Sie potenzielle SCM-Anbieter nach der Implementierung?

Es gibt eine Menge Dinge, die bei verschiedenen Supply-Chain-Management-Technologien zu beachten sind. Diese herausfordernde Abwägungsphase wird durch die große Anzahl von SCM-Technologien auf dem Markt nur noch erschwert.

Die technologischen Möglichkeiten sollten auf Ihre Geschäftsziele abgestimmt sein. Das ist vielleicht der offensichtlichste Entscheidungspunkt. Was aber, wenn mehrere Technologieanbieter in Frage kommen? Welche anderen Bereiche sollten berücksichtigt werden, um die Liste einzugrenzen?

Jeder gute SCM-Anbieter sollte einen detaillierten Implementierungsprozess inklusive Plan B und C und "Was-wäre-wenn"-Szenario-Details vorweisen können.

Systemweite Technologie-Implementierungspläne bestehen typischerweise aus diesen Hauptbereichen.

  1. Katalogisierung von Informationen: F&B-Anbieter haben in der Regel große Netzwerke von Lieferanten und Händlern, die alle in die Technologie eingebunden werden müssen, daher besteht ein großer Teil der Implementierung in der Erfassung von Informationen. Artikelcodes, Bestellhistorie, Standort, Prozess und mehr.
  2. Systemeinrichtung: In dieser Phase verbindet sich der Anbieter mit dem Kundennetzwerk und lädt SKU-Informationen und Details auf Geschäftsebene hoch. Ein bevorzugter SCM-Anbieter stellt sicher, dass Artikelnummern und Bestellvorgänge zum Kunden passen und vom Lieferanten oder Distributor genau übersetzt werden, bevor sie im Dashboard des Kunden erscheinen.
  3. Finalisierung und Test: Diese Phase ist vielleicht die wichtigste. Die Überprüfung und nochmalige Überprüfung der Verbindungen und der Prozessautomatisierung ist entscheidend, um eine reibungslose Einführung und den Rollout zu gewährleisten.

Setzen Sie sich mit einem Experten in Verbindung, um mehr darüber zu erfahren, wie einfach die Implementierung mit C.H. Robinson ist