background image

Hai-Ninja-Fallstudie

Dieser Einzelhändler verbesserte die Struktur seines Lieferketten-Teams, die Transparenz und die Prognosegenauigkeit

SharkNinja befriedigt wachsende Nachfrage während schwieriger Marktbedingungen

Als SharkNinja mit einer noch nie dagewesenen Nachfrage nach seinen Produkten konfrontiert wurde, sah sich das Unternehmen mit der Herausforderung eines angespannten Frachtmarktes konfrontiert. Da das Unternehmen sein Lager schnell und effizient räumen und gleichzeitig den Bedarf mehrerer Einzelhändler im ganzen Land decken musste, half C.H. Robinson SharkNinja dabei, die Bedingungen seiner Frachtstrategie zu ändern. Mit C.H. Robinsons umfangreichem Netzwerk von Vertragsspediteuren bot diese Anpassung die Kapazitätsoptionen, die SharkNinja benötigte, um die Bestellungen auszuliefern und das Wachstum zu unterstützen.

Situation: SharkNinja sieht sich mit knappen Schiffskapazitäten konfrontiert und treibt gleichzeitig das Wachstum voran

Als Hersteller der Shark®-Reinigungs- und Ninja®-Küchengeräte ist SharkNinja Operating LLC ein unermüdlicher Innovator, der Produkte auf der ganzen Welt entwickelt, vermarktet und vertreibt. In der Branche der kleinen Haushaltsgeräte ist SharkNinja ein Synonym für innovative Reinigungsprodukte für jeden Haushalt und hilft Verbrauchern, selbstbewusst Mahlzeiten in der Küche zuzubereiten.

Noch nie dagewesenes Wachstum

Wie die meisten Unternehmen nutzt auch das Logistikteam von SharkNinja seine historischen Versanddaten und geplanten Produkteinführungen, um Budgets und Planungen zu erstellen. Zu Beginn des Jahres 2020 hatten sie eine Lager- und Versandstrategie, die auf bestimmten prognostizierten Wachstumsniveaus basierte.

Da die Verbraucher mehr Zeit zu Hause verbringen, stieg die Nachfrage nach Haushaltsgeräten zum Kochen und Reinigen. Aufgrund von Schließungen und Beschränkungen gingen die Verkäufe in stationären Geschäften leicht zurück, aber die Bestellungen über E-Commerce-Kanäle - sowohl über die Websites von Einzelhändlern als auch über SharkNinjas eigene E-Commerce-Seiten - übertrafen weiterhin die erwarteten Wachstumsprognosen.

Wachsende Aufträge bei angespannter Marktlage

Frachtbedingungen, typischerweise unfrei oder vorausbezahlt, legen fest, welche Partei für die Zahlung der Transportkosten verantwortlich ist. Unfrei-Bedingungen bedeuten, dass der Empfänger für die Zahlung der Fracht verantwortlich ist, während vorausbezahlte Bedingungen bedeuten, dass der Versender für die Transportkosten aufkommt. Die meisten Bestellungen von SharkNinja werden per Nachnahme versandt.

Unter normalen Marktbedingungen stellen die Sammellieferungen eine effiziente, effektive Versandstrategie für die Bestellungen von SharkNinja dar. Aber der beispiellose Anstieg der Nachfrage, den SharkNinja erlebte, in Kombination mit dem allgemeinen Boom im E-Commerce-Versand, der zur gleichen Zeit stattfand, hat alles verändert.

Engpässe bei Lkw-Ladungen und LTL-Ladungen (Less than Truckload) und Überlastung der Lager

Während die Bestellungen hereinkamen, wurde der Markt immer enger und die Netzwerke der Spediteure hatten landesweit Schwierigkeiten, Schritt zu halten, was die Fähigkeit von SharkNinja bedrohte, Termine für Werbeveranstaltungen und die Einführung neuer Produkte einzuhalten. "Die Sicherung von Fahrern oder LKWs war aufgrund der schwierigen Marktbedingungen eine Herausforderung, was bedeutete, dass die Produkte unsere Lagerhäuser nicht verlassen konnten", berichtet Leyder Flores, Vice President of Consumer Brand Experience and Business Transformation bei SharkNinja.

Allzu schnell waren die Docks von SharkNinja mit Produkten gefüllt, die auf die Abholung warteten. Anstatt Ladungen tagelang im Lager stehen zu lassen, beschloss SharkNinja zu handeln.

Lösung: C.H. Robinson empfiehlt eine Änderung der Incoterms

Bevor es in den Lagern von SharkNinja wirklich zu Engpässen kam, arbeitete Leyder mit seinem Team bei C.H. Robinson zusammen, um Lösungen zu finden. "Ich habe C.H. Robinson immer als eine Erweiterung meines Teams betrachtet", erzählt Leyder. "Mein C.H. Robinson-Kundenbetreuer versteht nicht nur mein Geschäft, sondern löst proaktiv Probleme und hilft uns, uns zu verbessern."

Ändern Sie das Versandmodell, um die Aufträge in Bewegung zu halten

Gemeinsam stellten Leyder und sein C.H. Robinson-Kundenbetreuungsteam fest, dass eine Verschiebung der Frachtbedingungen mehr Kapazitätsoptionen eröffnen, die Effizienz durch das umfangreiche Vertragsspediteursnetzwerk von C.H. Robinson verbessern und die Aufträge zur Tür hinausbringen würde.

"C.H. Robinson ist immer mit einem Lkw zur Stelle, auch wenn der Markt eng ist und die Lieferzeit weniger als 24 Stunden beträgt", erklärt Leyder. "Wir sind ein schnelllebiges Unternehmen und nur wenige Firmen können mit uns mithalten. C.H. Robinson ist eines von ihnen. Die Qualität ihres Service war ein wichtiger Beitrag zum Erfolg von SharkNinja.

Sichern Sie sich effiziente, zuverlässige FTL und LTL-Kapazitäten

Mit der Hilfe von C.H. Robinson fand SharkNinja ein Gleichgewicht zwischen LTL- und Komplettladungsverkehr. C.H. Robinson bewertete und aggregierte Aufträge, die an ähnliche Ziele gingen. Die Kombination aus Dienstleistungen und laufender Analyse der Aufträge bedeutete, dass die Sendungen das Lager schnell verließen, so dass SharkNinja die Verpflichtungen für Werbeveranstaltungen einhalten und die Einzelhändler pünktlich beliefern konnte, während die Kapazitätsoptionen maximiert wurden.

Das Ergebnis: SharkNinja erfüllt die Nachfrage der Verbraucher und bereitet sich auf die Zukunft vor

Beschleunigter Durchsatz erfüllt die Nachfrage

Das Wachstum von SharkNinja in Nordamerika lag im Jahr 2020 um 51,65 % höher als im Vorjahr. Mit der Hilfe von C.H. Robinson haben SharkNinjas Transportprozessänderungen für LKW- und LTL-Ladungen dieses Nachfragewachstum erfolgreich unterstützt. Ohne das starke, effiziente Transportnetzwerk zur Unterstützung der höheren Auftragszahlen hätte SharkNinja Umsatzeinbußen erleiden können.

Zum Beispiel musste SharkNinja an einem Wochenende 30 Ladungen transportieren. Die Bestellung kam in letzter Minute, aber bis Sonntagmittag war alles abgeholt und auf der Straße. "Diese Aufträge enthielten kritische Artikel für Einzelhändler, die sonst nicht mehr auf Lager gewesen wären", so Leyder. "Unser C.H. Robinson-Team hat wirklich Verantwortung übernommen, um den Job zu erledigen. Hätten wir uns auf andere Mittel verlassen, um Zugang zu Spediteuren zu bekommen, wäre die Fracht nicht rechtzeitig ausgeliefert worden und wir hätten Umsatzeinbußen gehabt, während die Regale leer geblieben wären."

Ganzheitlicher Blick in die Zukunft

Als sich die Marktbedingungen und die Produktbestellungen stabilisierten, stellte SharkNinja den Großteil seiner Transporte wieder auf unfrei um, mit der Absicht, in Zeiten hoher Volatilität - also während der Hochsaison und wenn sich die Marktbedingungen verschärfen - auf Prepaid umzustellen.

Die Beibehaltung einer flexiblen Herangehensweise an den Versand ist nur eine der permanenten Veränderungen in den Logistikprozessen von SharkNinja. Leyder und sein Team arbeiten derzeit mit C.H. Robinson zusammen, um die Strategien um die Vorlauf/Nachlauf Kosten zu verbessern, die Anzahl ungeplanter Anfragen zu reduzieren und eine ganzheitlichere Sicht auf die Lieferkette zu erhalten. Diese Strategien werden dazu beitragen, Silos in den Transportprozessen zu reduzieren, indem das globale Serviceangebot von C.H. Robinson stärker genutzt wird.

"Nachdem wir eine so hohe Nachfrage nach unseren Produkten erlebt haben, stellen wir viele Aspekte unserer Logistikstrategie neu auf", so Leyder. "Wir schauen über die spezifischen Dienstleistungen von C.H. Robinson hinaus, um neue Wege zu finden, die Produktivität und Effizienz über das Lager hinaus zu steigern. Mit dem Expertennetzwerk und dem zuverlässigen Service von C.H. Robinson können wir auch den härtesten Wettbewerb und die größten Herausforderungen meistern."

Um mehr über SharkNinja zu erfahren, besuchen Sie deren Website.

Wenn Sie mehr über die Programme von C.H. Robinson erfahren möchten, rufen Sie 800-323-7587 an oder verbinden Sie sich unter mit einem Experten.

 

Herausforderung

Angesichts des beispiellosen Wachstums benötigte SharkNinja eine Lösung, um das Lager zu räumen und Out-of-Stock-Situationen zu vermeiden.

Lösung

Der vorübergehende Wechsel von Einzelhandels-Spediteuren zum Vertragsspediteur-Netzwerk von C.H. Robinson eröffnete zusätzliche Lkw-Ladungs- und LTL-Kapazitätsoptionen, um die Aufträge auszuliefern.

Ergebnisse

C.H. Robinsons starkes, effizientes Transportnetzwerk unterstützte SharkNinjas Anstieg der Bestellungen, stellte die Kunden zufrieden und verhinderte Umsatzeinbußen.

"Mein C.H. Robinson-Kundenbetreuer versteht nicht nur mein Geschäft, sondern löst proaktiv Probleme und hilft uns, uns zu verbessern."

- Leyder Flores
Vice President of Consumer Brand Experience and Business Transformation bei SharkNinja.

"Wir sind ein schnelllebiges Unternehmen und nur wenige Firmen können mit uns mithalten. C.H. Robinson ist eines von ihnen. Die Qualität ihres Service kann man nicht kaufen."

- Leyder Flores
Vice President of Consumer Brand Experience and Business Transformation bei SharkNinja.