Aktuelle Perspektiven der& Handelszölle

27. Juli 2022 | Amy Rose Managerin, Handelspolitik

mehrere Flaggen aus ebenerdiger Sicht 

Wie man ein kanadisches Zollaudit überlebt

Es landet mit einem Schlag auf deinem Schreibtisch und dein Herz sinkt. Sie haben gerade ein Benachrichtigungsschreiben zur Überprüfung der Handelskonformität von der Canada Border Services Agency (CBSA) erhalten. Sie befinden sich derzeit im Zollaudit. Selbst die Compliance-orientiertesten Importeure fürchten diesen Tag, aber es muss nicht der Stoff für Albträume sein. Lesen Sie weiter, während wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie ein Zollaudit überleben können.

  1. Weisen Sie einen Projektmanager zu, der den Prozess überwacht. Diese Person sollte sich mit Ihrem Unternehmen auskennen, ein guter Kommunikator sein und in der Lage sein, Fristen strikt einzuhalten.
  2. Stellen Sie angeforderte Unterlagen zusammen, überprüfen Sie sie und reichen Sie sie fristgerecht ein Importeure sind verpflichtet, einen vollständigen Satz von Aufzeichnungen zu führen, einschließlich Zollbuchhaltungsdokumenten und Kopien aller Bestellungen, Rechnungen, Akkreditive, Zahlungsaufzeichnungen, Ursprungszertifikate, Einkaufsagenturvereinbarungen, Markenvereinbarungen, Frachtrechnungen, Zollentscheidungen, Endverbrauchsbescheinigungen und Buchhaltungsunterlagen in Bezug auf Kauf, Zollwert, Herkunft, Kennzeichnung, Endverwendung und Entsorgung der Waren.

    Die Art der angeforderten Dokumente hängt von der Art der Prüfung ab, die die CBSA durchführt. Überprüfen Sie die angeforderten Unterlagen sorgfältig mit Ihrem Zollagenten, bevor Sie sie bei der CBSA einreichen, um mögliche Probleme im Voraus zu ermitteln. Führen Sie frühzeitig Strategiegespräche mit Ihrem Zolldienstleister.

    Zögern Sie nicht - nehmen Sie sich genügend Zeit, um nach Dokumenten zu suchen, die Ihnen möglicherweise fehlen. Vergessen Sie nicht, das Formular auszufüllen, das die CBSA ermächtigt, die Korrespondenz mit Ihrem Zollmakler/Dienstleister zu teilen, da dieser sonst keine Kopie des Prüfberichts, der Strafen usw. erhält.
  3. Beantworten Sie alle Fragen von CBSA ehrlich und vollständig, aber halten Sie sie kurz und präzise. Vermeiden Sie Oversharing, was nur zu zusätzlichen Fragen führen und die Angelegenheit verwirren kann. Beantworte die Frage und hör einfach auf zu reden. Das kann schwieriger sein als es sich anhört. Möglicherweise möchten Sie, dass Ihr Zollagent alle Anfragen in Ihrem Namen beantwortet.
  4. Überprüfen Sie die Ergebnisse im Zwischenbericht mit Ihrem Broker. Sie haben die Möglichkeit, zu dieser vorläufigen Entscheidung Stellung zu nehmen. Dies ist Ihre beste Gelegenheit, um Missverständnisse auszuräumen oder weitere Unterlagen oder Argumente vorzulegen, wenn Sie mit den Feststellungen des Abschlussprüfers nicht einverstanden sind.
  5. Überprüfen Sie den Abschlussbericht und ermitteln Sie gegebenenfalls erforderliche Korrekturen. Im abschließenden Prüfbericht werden etwaige Fehler identifiziert und der Korrekturzeitraum angegeben, der maximal vier Jahre beträgt, obwohl dieser unter bestimmten Umständen kürzer sein kann. Korrekturen sind nicht nur für die in die Stichprobe einbezogenen Einträge erforderlich, sondern auch für alle Transaktionen, die von demselben Problem betroffen sind. Möglicherweise möchten Sie Ihren Zollagenten beauftragen, festzustellen, welche Einträge korrigiert werden müssen.
  6. Reichen Sie Ihre Korrekturen innerhalb von 90 Tagen nach dem Datum des Abschlussberichts ein. Alle erforderlichen Korrekturen, die nicht innerhalb des 90-Tage-Fensters eingereicht werden, unterliegen Strafen des Verwaltungsstrafensystems (AMPS). Falls Sie weiterhin mit den Feststellungen des Abschlussprüfers nicht einverstanden sind, sprechen Sie mit Ihrem Makler oder Zolldienstleister über die Gründe für einen Rechtsbehelf.

Nächste Schritte

Ihre beste Verteidigung besteht natürlich in erster Linie darin, konform zu sein. Es ist eine gute Idee, Ihr Compliance-Risiko und Ihre Best Practices mit Ihrem vertrauenswürdigen Zollberater zu besprechen, bevor das Bestätigungsschreiben über die Prüfung eingeht. Wenden Sie sich an einen unserer Experten für Handelspolitik, um mehr zu erfahren.


Unsere Informationen werden aus einer Reihe von Quellen zusammengestellt, die nach unserem besten Wissen und Gewissen genau und korrekt sind. Unser Unternehmen ist stets bestrebt, genaue Informationen zu präsentieren. C.H. Robinson übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für die hier veröffentlichten Informationen.

Überprüfung der jüngsten Perspektiven

warehouse employees looking at a clipboard with freight boxes

Haben Sie Fragen zum Thema Handel oder Zölle?